Ästhetische und medizinische Zahnbehandlungen bei estethica

Gesunde Zähne sind auch schöne Zähne. In den modernen Kliniken von estethica bieten wir daher umfangreiche Behandlungen zur Wiederherstellung oder Unterstützung der Zahngesundheit sowie moderne zahnästhetische Leistungen:

  • Zahnimplantate : Fehlende oder schadhafte Zähne machen nicht nur das Kauen beschwerlich, sondern werden von vielen Betroffenen auch als unästhethisch empfunden. Bei estethica vervollständigen wir Ihr Gebiss mit Zahnimplantaten aus metallfreiem und daher besonders verträglichem Zirkonoxid.
  • Behandlung von Zahnfleischentzündungen und Parodontitis: Eine Entzündung des Zahnfleischs wird durch Bakterien verursacht. Bleibt die Entzündung unbehandelt, kann sie sich zu einer Parodontitis entwickeln, die im ungünstigen Verlauf Zahnverlust zur Folge hat. Die Experten von estethica bieten Ihnen umfassende Therapien bei Zahnfleischentzündungen und Parodontitis in jedem Stadium.
  • Zahnwurzelbehandlung: Wenn Bakterien bzw. ihre Toxine bis zum Zahnnerv vordringen, kann es zu einer teils schmerzhaften Entzündung der Zahnwurzel kommen. Die Erkrankung sollte, um Zahnverlust und ein Ausbreiten im Organismus zu verhindern, unbedingt behandelt werden. Unsere Spezialisten für Endodontie leisten hier professionelle Zahnwurzel- und Zahnkanalbehandlungen mit größter Präzision und Gründlichkeit.
  • Zahnaufhellung (Bleaching): Für strahlend weiße Zähne können Sie sich bei uns einem professionellem Bleaching unterziehen. Dazu bieten wir die Zahnaufhellung mittels einer Silikonschiene an und führen auch aufwändige Kombinationsanwendungen aus Bleichmittel und Lichttherapie durch.
  • Veneers: Für Patienten, die sich ein ebenmäßiges Gebiss wünschen, sind Veneers aus Vollkeramik eine ideale Lösung. Die dünnen Schalen werden direkt auf die Zahnfronten geklebt und decken so Zahnlücken und -fehlstellungen, Verfärbungen oder Zahnfrakturen zuverlässig ab. Die natürliche Zahnsubstanz wird geschützt.

Da die Krankenkassen in Deutschland oftmals nur Basisleistungen für zahnmedizinische und ästhetische Zahnbehandlungen zahlen, müssen Betroffene häufig tief in die eigene Tasche greifen oder sich mit nicht zufriedenstellenden Standardlösungen begnügen. Bei esthetica erhalten Sie hingegen moderne Zahnbehandlungen mit besten Ergebnissen.

Zusammenfassung der Behandlung

ACHTUNG: Jeder ist einzigartig. Dies bedeutet, dass der Behandlungsprozess, die Planung und die Ergebnisse für Sie unterschiedlich sein können. Die Informationen, die Sie hier sehen, sind die Durchschnittswerte, die in einem großen Stichprobenumfang angetroffen werden. Für Details kontaktieren Sie uns bitte über WhatsApp: +49 170 5473999

Anzahl der Sitzungen / Operationen: 1 -4 Sitzungen
Dauer der Operation: 20 Minuten - 2 Stunden
Prozess der Rückkehr zur Arbeit: sofort
Heilung: 1 Tag - 3 Monate
Anästhesie: keine - Lokalanästhesie
Erfolg der Ergebnisse: kontinuierlich - 10 Jahre
Preise
Krankenhausaufenthalt:nicht nötig

Zahnärztliche Leistungen für Ihre Zahngesundheit – Methoden, Ablauf, Risiken

Die zahnmedizinischen Fachkräfte bei estethica sind Spezialisten für Zahngesundheit in jedem Lebensalter. Bei allen Zahnbehandlungen stellen sie daher sicher, dass die Eingriffe in dem Umfang stattfinden, der benötigt wird, um die Gesundheit Ihrer Zähne wiederherzustellen. Dazu gehen unsere Experten individuell auf Ihr Beschwerdebild ein und besprechen im Vorfeld der Zahntherapie ausführlich mit Ihnen die geeignete Behandlungsmethode.

Unabhängig von der Art und dem Umfang der Zahnbehandlung, dürfen Sie bei uns folgende Leistungen erwarten:

  • In ausführlichen Anamnesegesprächen und Voruntersuchungen verschaffen sich unsere Zahnspezialisten einen Überblick über den Zustand Ihres Kauapparats. Dazu steht in unseren Kliniken modernste Diagnosetechnik bereit.
  • Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir passende Behandlungsmethoden und erstellen einen Behandlungsplan. An dieser Stelle informieren wir Sie auch umfassend über mögliche Risiken und Nebenwirkungen der einzelnen Methoden.
  • Die Behandlungen selbst finden unter sterilen Bedingungen in unseren nach neuestem Standard ausgestatteten Behandlungsräumen statt. Dem ausführenden Zahnarzt stehen dabei je nach Art und Umfang des Eingriffs erfahrene Zahntechniker und Anästhesisten zur Seite. Die Eingriffe erfolgen weitestgehend schmerzfrei.
  • Im Anschluss an die Behandlung nehmen wir Nachuntersuchungen und gegebenenfalls nötige Nachbehandlungen vor.

Da die Krankenkassen in Deutschland oftmals nur Basisleistungen für zahnmedizinische und ästhetische Zahnbehandlungen zahlen, müssen Betroffene häufig tief in die eigene Tasche greifen oder sich mit nicht zufriedenstellenden Standardlösungen begnügen. Bei esthetica erhalten Sie hingegen moderne Zahnbehandlungen mit besten Ergebnissen.

Moderner Zahnersatz mit Zahnimplantaten aus Zirkonoxid

Durch Krankheiten oder Unfälle kann es passieren, dass einzelne oder sogar mehrere Zähne dauerhaft im Mundraum fehlen. Die lückenhafte Optik, vor allem im Frontzahnbereich, drückt bei vielen Betroffenen auf das Selbstbewusstsein: Sie wünschen sich daher Zahnersatz, der nicht nur hochwertig und natürlich aussieht, sondern auch lange hält.

Bei estethica nutzen wir deshalb moderne Zahnimplantate aus innovativem Zirkonoxid-Keramik. Zirkonoxid ist ein keramischer Werkstoff, der durch vielerlei Vorteile überzeugt und somit für den Einsatz in der Implantatprothetik als auch für beweglichen Zahnersatz wie Brücken und Kronen geeignet ist:

  • Das Material hat eine hohe Biokompatibilität: Zahnersatz aus Zirkonoxid wird sehr gut vom Körper vertragen und eignet sich deshalb auch hervorragend zum Langzeiteinsatz. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnprothesen aus einem Keramik-Metall-Verbund, die mitunter schädliche Metallionen an das Zahnfleisch abgeben und es verfärben, ist Zirkonoxid völlig unbedenklich.
  • Zirkonoxid-Keramik sieht natürlich aus: Das Material kann in unseren Zahntechnik-Labors exakt in Ihrer Zahnfarbe hergestellt werden. Da der Werkstoff Licht partiell durchlässt, ist es im Aussehen dem natürlichen Zahnschmelz sehr ähnlich. Da hier keine Metallteile verarbeitet werden, entstehen auch keine sichtbaren dunklen Ränder oder verfärbte Übergänge am Zahnrand.
  • Zirkonoxid ist sehr hart und langanhaltend stabil: Dadurch ist der Zahnersatz korrosionsbeständig und langlebig.

Auf moderne Implantate aus einer Titanlegierung werden hochwertige Kronen aus Zirkonoxid gesetzt.
Auf moderne Implantate aus einer Titanlegierung werden hochwertige Kronen aus Zirkonoxid gesetzt.

Zahnimplantate von esthetica

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in einem chirurgischen Eingriff im Kieferknochen implantiert werden und auf die eine Zahnprothese aus Zirkonoxid-Keramik gesetzt wird. Diese Art des Zahnersatzes bietet im Gegensatz zu beweglichen Voll- oder Teilprothesen sowie Brücken viele Vorteile: Die Implantate überzeugen durch deutlich mehr Tragekomfort, beugen dem Abbau des Kieferknochens vor und vermeiden eine Fehlbelastung der übrigen natürlichen Zähne.

Das Implantat wird aus Titan und Titanlegierungen hergestellt, der vom Körpergewebe gut akzeptiert wird. Das Implantat ist in etwa 2 bis 3 Monaten vollständig mit dem Kieferknochen verwachsen und bietet so langlebigen und zuverlässigen Zahnersatz.

Ablauf der Zahnimplantation bei esthetica

Damit sich die Implantate von esthethica dauerhaft und sicher im Kieferknochen verankern können, legen unsere Chirurgen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Implantologie viel Wert auf eine gründliche Diagnostik und die Verwendung hochwertiger Implantatsmaterialien. Diese garantieren nicht nur einen festen Halt, sondern beugen auch möglichen Entzündungsrisiken und Schädigungen des Kieferknochens vor.

  • Im Vorfeld der Zahntransplantation wird mittels modernster Diagnostik der allgemeine Gesundheitszustand des Zahnraums und des Kieferknochens bestimmt. Dazu gehört die Bestimmung der Kieferknochenstruktur und -menge, des Zahnfleischzustands sowie der Verlauf von Nervenbahnen und die Lage der übrigen Zähne an der Implantatsstelle.
  • Aufbauend auf die Ergebnisse der Diagnostik, erstellen unsere Implantologen zusammen mit Ihnen einen detaillierten Behandlungsplan. Sollte eine vorherige Behandlung von Risikofaktoren wie Parodontitis angezeigt sein, wird diese ebenfalls in den Behandlungsplan mit aufgenommen.
  • Die Dauer der Zahnimplantation richtet sich immer ganz individuell nach Ihrer persönlichen Zahnsituation: In der Regel dauert die Implantation eines Zahns etwa 20 Minuten. Je nach gewünschter Anzahl der Implantate sind auch mehrere Sitzungen nötig.
  • Mittels CadCam-Technologie wird der Sitz des Implantats detailliert erfasst, sodass unsere Zahntechniker direkt vor Ort eine passende Prothese fertigen können.
  • Zahnimplantationen werden bei estethica unter örtlicher Betäubung vorgenommen, sodass die Behandlung in aller Regel schmerzfrei ist. Bereits nach 24 Stunden sollten auch Schwellungen oder Druckgefühle im Implantatbereich abklingen.
  • Im Anschluss an die Implantation erhalten Sie einen Implantatsausweis, der die Echtheit des Zahnimplantats belegt.

Risiken einer Zahnimplantation

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff birgt auch die Zahnimplantation einige Risiken. Diese betreffen vor allem den Prozess einer reibungslosen Wundheilung, die Kiefergesundheit und die Haltbarkeit des Implantats nach dem Eingriff. Dank unserer gründlichen Diagnostik und der Verwendung von ausschließlich hochwertigen Materialien verlaufen Zahnimplantationen bei estethica aber in der Regel komplikationsfrei ab.

Ein herkömmliches und ein modernes Zahnimplantat im Vergleich.
Links ein herkömmliches Implantat, das eine Entzündung an der Implantatsstelle ausgelöst hat. Rechts die von estethica verwendeten modernen Titan-Implantante, die hervorragend vom Organismus angenommen werden.

Wird das Zahnimplantat nicht millimetergenau im Kiefer eingesetzt, kann es zu Schädigungen der Nervenbahnen oder angrenzender Zähne führen. Durch unsere computergestützte Diagnostik können wir jedoch so detaillierte Bilder über den Mundraum, die Nervenbahnen und die Knochensubstanz erstellen, dass Implantate minimalinvasiv und zielgenau eingesetzt werden können und Risiken minimiert werden können.

Implantate müssen millimetergenau eingesetzt werden. Das Bild zeigt falsch eingesetzte und korrekt implantierten Zahnersatz im Vergleich.
Links ein herkömmliches Implantat, das ungenau eingesetzt wurde. Rechts ein modernes Implantat, das mittels CadCam-Technologie passgenau im Kieferknochen eingesetzt wurde.

In der Fachliteratur sind außerdem mögliche Entzündungen und Rückbildungen des Knochens und des Zahnfleischs genannt, die zum Ausfallen des Implantats führen können (Osteoporose). Um diese Risiken auszuschließen, verwenden wir daher nur Implantate aus Titan und Titanlegierungen, die sehr gut von Knochen und Zahnfleisch angenommen werden, keinen Druck auf umliegendes Gewebe ausüben und einen weiteren Rückgang des Knochenmaterials verhindern.

Implantate können Auswirkungen auf die Struktur des Kieferknochens haben. Das Bild zeigt vergleichend die Knochenstruktur bei herkömmlichen und bei modernen Implantaten
Auf der linken Abbildung hat ein herkömmliches Zahnimplantat den Kieferknochen in seiner Struktur poröser werden lassen. Rechts ein modernes Implantat mit intakter Knochenstruktur des Kiefers.

Höhe Risikofaktoren sind in der Regel vorliegende Herz- und Nierenerkrankungen, schlecht eingestellter Diabetes und generelle Probleme mit der Mundschleimhaut. In diesen Fällen kann ein Zahnimplantat sogar kontraindiziert sein. Unsere erfahrenen Spezialisten beraten Sie ausführlich dazu, ob ein Zahnimplantat bei Ihnen geeignet ist.

Behandlung von Zahnfleischentzündungen und Parodontitis

Zahnfleischentzündungen und fortgeschrittene Parodontitis zeigen sich durch zum Teil schmerzhafte Schwellungen und Rötungen des Zahnfleischs und freiliegende Zahnhälse, die zum Teil empfindlich auf Kälte oder Wärme reagieren. Häufig ist auch Mundgeruch eine Begleiterscheinung der Entzündungen. Bei weit fortgeschrittener Parodontitis ist auch ein Zahnverlust zu beklagen.

Parodontitis kann zu Zahnverlust führen. Bei estethica behandeln wir Zahnfleischentzündungen und Parodontitis umfassend. Das Bild zeigt schematisch von Parodontitis befallene Zähne.
Bei estethica bieten wir Ihnen umfangreiche Behandlungen zur Beseitigung von Zahnfleischentzündungen sowie fortgeschrittener Parodontitis, um Zahnverlust vorzubeugen und wieder ein ästhetisches Gesamtbild herzustellen.

Behandlung von Zahnfleischentzündungen bei estethica

Damit es gar nicht erst zu einer Parodontitis und Zahnverlust kommt, behandeln unsere erfahrenen Zahnärzte bereits Zahnfleischentzündungen im Anfangsstadium. Dazu sind bei betroffenen Patienten oft umfangreiche Maßnahmen notwendig, um der Entzündung wirklich nachhaltig zu begegnen.

Gerade die umfangreiche Behandlung von Zahnfleischentzündungen sind in Deutschland jedoch keine Kassenleistung. Hier wird meist nur die oberflächliche Beseitigung von Ablagerungen an Zähnen und Zahnfleisch übernommen. Häufig sind aber noch weitere Probleme im Mund für die Zahnfleischentzündung verantwortlich: Werden diese nicht gründlich behandelt, ist ein Rückfall bzw. eine fortschreitende Ausprägung wahrscheinlich. In den Gesundheitskliniken von estethica behandeln wir Ihre Zahnfleischentzündung umfassend und nachhaltig.

Bei estethica nehmen wir eine gründliche Behandlung von Zahnfleischentzündungen vor. Das Bild zeigt die Reinigung des Zahnfleischrands
estethica nehmen wir eine gründliche Behandlung von Zahnfleischentzündungen vor. Mit speziellen Dentalwerkzeugen werden unter anderem Ablagerungen auch unter den Zahnfleischrändern entfernt.

Ablauf der Behandlung von Zahnfleischentzündungen

Unsere erfahrenen Zahnärzte nehmen eine gründliche Anamnese Ihrer Zahnsituation vor und erklären Ihnen, welche Maßnahmen zur Beseitigung der Zahnfleischentzündungen ergriffen werden sollten. Eine umfassende Behandlung beinhaltet unter anderem:

  • Mit speziellen Dentalwerkzeugen reinigen unsere Spezialisten Ihre Zahnoberflächen von Ablagerungen und Verunreinigungen. Auch die Zahnfleischränder und die Zahnbereiche, die leicht unter dem Zahnfleisch liegen, werden gründlich gereinigt.
  • Bei Bedarf nehmen wir die Korrektur bzw. Erneuerung schlecht eingemischter Füllungen und Prothesen vor, damit sich keine weitere Ablagerungen ansetzen können.
  • Zum Service gehört auch die Einführung in eine korrekte Mundhygiene: Unsere Dentalexperten zeigen Ihnen auf, mit welchen dauerhaften Hygienemaßnahmen Sie auch zuhause gegen Zahnfleischentzündungen vorgehen können. Sie werden in der richtigen Zahnputztechnik unterrichtet und lernen den sachgemäßen Umgang mit Zahnseide. Auch eine gewissenhafte Reinigung von Teil- und Vollprothesen sowie weiterer Hygienemaßnahmen sind Bestandteil der Schulung.

Behandlung von Parodontitis bei estethica

Parodontitis (oder auch Parodontose) bezeichnet die bakterielle Infektion von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat. Zunächst beginnt eine Parodontitis mit einer Zahnfleischentzündung (Gangivitis), die allerdings im weiteren Verlauf zum Zahnverlust führen kann: Durch die Entzündung schwillt das Zahnfleisch an und es bilden sich sogenannte Zahntaschen. In diesen Taschen können sich Bakterien einlagern, denen der Körper mit einer Immunabwehr begegnet. Diese sorgt dafür, dass Zahnhalteapparat und Knochen zerstört werden und die Zähne immer weiter aus dem Zahnfleisch heraustreten. Im schlimmsten Fall kommt es zu Zahnverlust.

Da Parodontitis oft schleichend beginnt, wird sie von Betroffenen lange nicht wahrgenommen. Wird Parodontitis dauerhaft nicht behandelt, kann sich die Infektion nicht nur im Mund, sondern auch auf den gesamten Körper ausbreiten. Wird Parodontitis jedoch rechtzeitig erkannt, kann sie mit guten Ergebnissen behandelt werden.

Die Zahnärzte von estethica behandeln eine Parodontis gründlich und umfassend mit oder ohne OP. Das Bild zeigt eine Parodontitis-Behandlng mit Spezialwerkzeug.
Die Zahnärzte von estethica behandeln eine Parodontis gründlich und umfassend mit oder ohne OP.

Behandlung von Parodontitis mit OP

Ist die Krankheit bereits weit fortgeschritten und der Kieferknochen befallen, muss eine Parodontitis-OP erfolgen. Es ist ratsam, diese OP im Rahmen eines längeren Urlaubs vornehmen zu lassen, da eine Ruhephase nach dem Eingriff dem Genesungsprozess förderlich ist.

  • Bei dem Eingriff wird das Zahnfleisch in den erkrankten Bereichen aufgeschnitten, weggeklappt und das befallene Gewebe gründlich entfernt. Außerdem werden Knochen und Wurzel abgeschliffen und gesäubert.
  • Entstandene Lücken werden während der OP mit geeigneten Füllmaterialien versiegelt. Die Füllungen bedecken unsere Zahnärzte anschließend mit einer selbstauflösenden Folie (Regenerationsmembran), die den Heilungsprozess unterstützt und den Aufbau von Knochenmasse fördert.
  • Anschließend wird das Zahnfleisch wieder vernäht und durch einen speziellen Zahnfleischverband geschützt.

Ablauf der Parodontitis-Behandlung bei estethica

  • Zunächst nehmen unsere Spezialisten eine ausführlich Diagnostik der Parodontitis vor. Dazu führen wir eine gründliche Anamnese Ihrer Mundsituation durch und legen dabei besonderes Augenmerk auf die Zahnfleischtaschen. Die Taschen werden sondiert und der Lockerungsgrad der Zähne gemessen. Außerdem werden Röntgenaufnahmen angefertigt, um die Ursachen für Zahnlockerungen und den Zustand des Kieferknochens genau bestimmen zu können.
  • Je nach Erkrankungsgrad wird eine Behandlung mit oder ohne OP empfohlen.
  • Bereits im Vorfeld des geplanten Eingriffs sollten Sie auf den Genuss von Alkohol, Zigaretten und anregender Getränke wie Kaffee und Tee verzichten und auch die Einnahme von blutverdünnenden Mitteln unterbrechen. Außerdem sollten Sie bereits vor der OP auf eine penible Mundhygiene achten.
  • Die operative Behandlung einer Parodontitis dauert pro Mundregion zwischen 45 Minuten und 1 Stunde und wird bei estethica unter lokaler Anästhesie vorgenommen. Bei Bedarf sind mehrere Sitzungen erforderlich.

Risiken einer Parodontitis-OP

Chirurgische Eingriffe zur Behandlung von Parodontitis gelten in aller Regel als risikoarme Eingriffe. Wie bei jeder Operation lässt sich jedoch auch in diesem Fall das Auftreten von Komplikationen nicht zur Gänze ausschließen. Diese betreffen vor allem mögliche Komplikationen bei der Wundheilung. Natürlich werden unsere Spezialisten Sie im Vorgespräch zur Parodontitis-Operation über alle Risiken aufklären.

Die operative Behandlung einer Parodontitis führt in der Regel dazu, dass sich das Zahnfleisch auf den noch gesunden Teil des Knochens zurückzieht. Im Einzelfall kann das Ergebnis, vor allem im Bereich der Frontzähne, in kosmetischer Hinsicht nicht überzeugend sein. Mit passenden Behandlungen der ästhetischen Zahnmedizin bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur ästhetischen Verbesserung des Zahnbildes.

Behandlung von Parodontitis ohne OP

Befindet sich die Parodontitis noch in einem frühen Stadium, lässt sie sich meist noch ohne einen großen Eingriff beheben. Unsere Zahnärzte verwenden dazu zahnmedizinische Spezialinstrumente wie Küretten, Laser und Ultraschallgeräte, um Ablagerungen unterhalb des Zahnfleischrands, an den Oberflächen der Zahnhälse und Zahnwurzeln gründlich zu entfernen. Die erreichbaren Oberflächen werden anschließend geglättet, um erneute Ablagerungen zu erschweren. Die Behandlung erfolgt unter lokaler Betäubung.

Zahnwurzelbehandlungen – Ablauf und Risiken

Eine Zahnwurzelbehandlung (Endodontie) wird immer dann nötig, wenn Bakterien eine Entzündung des Zahnnervs (Pulpitis) ausgelöst haben. Der Zahnnerv – auch als Zahnpulpa bezeichnet – befindet sich im Inneren des Zahns und umschließt dort Blut- und Lymphgefäße, dentinbildende Zellen sowie die Nervenfasern des Zahns. Über eine kleine Öffnung in der Zahnwurzel ist die Pulpa mit dem Kiefer verbunden und gewährleistet so die stete Durchblutung.

Die Entzündung kann sowohl durch chemische als auch physikalische Gründe ausgelöst worden sein: Beschliffene Zähne oder Risse im Zahn, die durch Stürze oder Zähneknirschen verursacht wurden, gehören ebenso dazu wie undichte Füllungs- und Kronenränder oder Kariesbefall. In allen Fällen können Bakterien bzw. deren Toxine in den Zahnnerv eindringen und ihn entzünden. Bleibt die Pulpitis unbehandelt, kann der Zahnnerv vollständig absterben. Weitreichender ist jedoch der Umstand, dass sich die Entzündung auf den umliegenden Zahnhalteapparat ausbreiten und über die Blutbahnen im gesamten Organismus verschleppt werden kann.

Die Entzündungen werden in unseren Gesundheitszentren mit einer klassischen Wurzelbehandlung therapiert. Des Weiteren bieten wir bei Bedarf auch eine Wurzelspitzenresektion an, die einen chirurgischen Eingriff erfordert. Somit schöpfen wir in unseren Behandlungzentren alle Möglichkeiten aus, Zahnwurzelentzündungen zu stoppen und den Zahn zu erhalten.

Zahnwurzelbehandlung von erfahrenen Zahnärzten

Sind eine oder mehrere Zahnwurzeln betroffen, nehmen unsere Spezialisten zunächst eine Zahnwurzelbehandlung vor. Die Therapie erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl, um die verästelten Wurzelkanäle präzise zu erreichen. Unsere Zahnärzte haben langjährige Erfahrung in der Wurzelbehandlung und können so auch bei schwieriger Ausgangslage saubere und nachhaltige Ergebnisse erreichen.

Ablauf einer Zahnwurzelbehandlung bei estethica

Um die entzündete Zahnpulpa zu erreichen und reinigen zu können, wird ein Zugang zum Zahnmark gelegt. Das Bild zeigt die schematische Darstellung einer Zahnwurzelöffnung.
Um die entzündete Zahnpulpa zu erreichen und reinigen zu können, wird ein Zugang zum Zahnmark gelegt.

  • Vor der Behandlung nehmen unsere Zahnärzte eine gründliche Anamnese vor und stimmen darauf aufbauend den Behandlungsplan mit Ihnen ab.
  • Als nächstes wird ein Zugang zum Zahnmark gelegt. Dazu nutzen die Fachärzte in unserem Team modernste Spezialwerkzeuge, um die Zahnwurzel behutsam zu öffnen.
  • Ist der Zugang vorhanden, wird der betroffene Wurzelkanal mit antibakteriellen Lösungen gründlich gereinigt und ausgespült. So sollen Bakterien abgetötet und erkranktes Zahngewebe entfernt werden.
  • Anschließend werden die Wurzelkanäle mit einer speziellen Füllung verschlossen. Bei einer erneut auftretenden Entzündung nehmen wir eine Revisionsbehandlung vor und reinigen die betroffene Zahnwurzel erneut.
  • Zeigt auch die erneute Behandlung noch nicht das gewünschte Ergebnis kann in einer Wurzelspitzenresektion die entzündete Wurzel chirurgisch entfernt werden.
  • Die Behandlung erfolgt mit lokaler Anästhesie. Dennoch kann es kurzzeitig zu leichtem Schmerzempfinden kommen. Unsere Spezialisten werden zu jedem Zeitpunkt dafür Sorge tragen, Ihnen die Prozedur so angenehm wie möglich zu gestalten.
  • Die Behandlung kann je nach Umfang der nötigen Maßnahmen auf mehrere Sitzungen verteilt werden und nehmen je etwa 1 Stunde in Anspruch.
  • Bereits im Vorfeld der Behandlung sollten Sie anregende Getränke wie Kaffee oder Tee vermeiden, nicht rauchen und auch die Einnahme blutverdünnender Medikamente unterbrechen.

Risiken einer Zahnwurzelbehandlung

Der Prozess der Zahnwurzelbehandlung stellt eine Belastung für Gewebe und Zahn dar. Um diese so klein wie möglich zu halten, empfehlen wir, nach dem Eingriff genügend Rekonvaleszenzzeit einzuplanen, auf das Kauen besonders harter Nahrung zu verzichten und besonderes Augenmerk auf eine gründliche Zahnhygiene zu legen. Unsere Zahnärzte beraten Sie hierzu gern. Diese Risiken und Nebenwirkungen können eine Zahnwurzelbehandlung begleiten:

  • Für einige Stunden oder Tage nach dem Eingriff kann der Heilungsprozess von leichten bis mittelstarken Schmerzen begleitet werden.
  • Durch schwer zu erreichende Wurzelkanäle bei anatomisch anspruchsvollen Verästelungen, kann eine erneute Entzündung hervorgerufen werden.
  • Am umliegenden Zahnfleisch können Schwellungen oder Abszesse auftreten.
  • Der wurzelgefüllte Zahn kann absplittern oder abbrechen.
  • Auch bei einer zunächst erfolgreich behandelten Wurzel können erneute Entzündungen auftreten, die letztlich nur noch durch die Entfernung des Zahns gelindert werden können.
  • Der behandelte Zahn kann sich nach der Therapie gräulich oder rötlich verfärben. Hierzu bieten wir Ihnen wirksame Methoden zur Zahnaufhellung in unseren Häusern an.

Ästhetische Zahnmedizin

Das Team für Zahnästhetik von estethica besteht aus Experten mit langjähriger praktischer Erfahrung in vielfältigen kosmetischen Zahnbehandlungen. Für alle Eingriffe wird zusammen mit Ihnen ein Behandlungsplan besprochen, der den Weg zu Ihrem Wunschlächeln nachvollziehbar aufzeigt. Unsere Spezialisten gehen dazu im Detail auf Ihre individuelle Zahnsituation ein und berücksichtigen auch eventuell nötige Eingriffe zur Zahngesundheit.

Unabhängig von der Art und dem Umfang der zahnkosmetischen Behandlung, dürfen Sie bei uns folgende Leistungen erwarten:

  • Mit moderner Diagnosetechnik verschaffen sich unsere Zahnspezialisten zunächst einen Überblick über Ihre Zähne und den Zustand des Kauapparats. Anhand der Ergebnisse können Materialien und Umfang der geplanten zahnkosmetischen Therapien genau bestimmt werden.
  • Dank modernster Bildtechnik, können wir das gewünschte Ergebnis am Computer simulieren. Sie erhalten hier bereits einen ersten Eindruck Ihres Wunschlächelns und können Änderungen und Anpassungen vornehmen lassen bzw. weitere Optionen mit dem behandelnden Spezialisten vorab gründlich besprechen.
  • Wir informieren Sie stets umfassend über möglichen Risiken und Nebenwirkungen der kosmetischen Zahnbehandlungen. Sollte Ihre Zahnbasis die gewünschten Eingriffe kontraindizieren, finden wir gemeinsam mit Ihnen eine schonende Alternative.
  • Die Eingriffe sind schmerzfrei, bei Bedarf stehen geschulte Anästhesisten für eine lokale Betäubung zur Verfügung.

Veneers – Verblendschalen aus Zirkonoxid

Für Patienten, die mit einer schnellen und minimalinvasiven Methode ein ebenmäßiges Lächeln erreichen wollen, sind Veneers ideal. Die hauchdünnen Verblendschalen (0,3 bis 0,7 mm) werden dazu einfach auf die sichtbaren Zahnflächen geklebt und decken Verfärbungen, Zahnfehlstellungen oder abgebrochene Zähne zuverlässig ab. Auch große Zahnlücken (Diastema) können mit passenden Veneers zufriedenstellend verblendet werden.

Bildunterschrift: Die Veneers werden in den Zahnlabors von estethica von erfahrenen Zahntechnikern in Ihrer individuellen Zahnfarbe hergestellt.
Alt-Text: Die Veneers werden in den Zahnlabors von estethica von erfahrenen Zahntechnikern in Ihrer individuellen Zahnfarbe hergestellt. Das Bild zeigt eine Patientin, der ein Muster mit verschiedenen Zahnfarben angelegt wird.

Bei estethica verwenden wir dazu Veneers aus Zirkonoxid, das zahlreiche Vorteile bietet:

  • Das Material weist eine sehr gute Biokompatibilität auf: Die Veneers werden nicht nur gut vom Organismus angenommen, sondern belasten ihn auch bei längerem Tragen nicht mit schädlichen Ausschwemmungen, wie das beispielsweise bei herkömmlichen Brücken oder Kronen aus einem Keramik-Metall-Verbund häufig beobachtet wird.
  • Die Veneers aus Zirkonoxid können in der Wunsch-Zahnfarbe hergestellt werden und sind im Mund kaum von natürlichen Zahnfronten zu unterscheiden. Das wird nicht zuletzt auch durch ihre partielle Lichtdurchlässigkeit erreicht, die der von natürlichem Zahnschmelz sehr ähnlich ist.
  • Zirkonoxid ist sehr hart und deshalb sehr langlebig. Auch bei größerer Beanspruchung sind die Schalen korrosionsbeständig und weisen eine Lebensdauer von 10 bis 20 Jahren auf.
  • Auf der Zirkonoxid-Keramik können sich keine Ablagerungen bilden, die zu Zahnfleischentzündungen oder anderen Entzündungskrankheiten im Mundraum führen können. Das Material ist außerdem resistent gegen Verfärbungen und hält auch leichtem Kaffeegenuss oder gelegentlichem Rauchen weitestgehend stand.

Ein weiterer Vorteil der Veneers gegenüber klassischen Keramik-Kronen oder -brücken ist, dass bei ihrer Anbringung die Zahnsubstanz geschützt wird. Während der Trägerzahn für Keramik-Kronen empfindlich abgeschliffen werden muss, ist für die Versorgung mit gut haftenden Veneers bereits ein minimaler Anschliff ausreichend. Die natürliche Zahnsubstanz bleibt so fast vollständig erhalten und wird durch die Veneers zusätzlich geschützt.

Ablauf der Versorgung mit Veneers bei estethica

Bevor unsere Zahnspezialisten Veneers in Ihrem Mundraum anbringen, werden Ihre Zähne, das Zahnfleisch und die gesamte Mundgesundheit gründlich untersucht. Sind keine Kontraindikatoren wie entzündetes Zahnfleisch oder eine unbehandelte Parodontitis vorhanden, besprechen unsere Experten mit Ihnen detailliert Ihre Wünsche und planen das geeignete Vorgehen.

Anschließend nehmen unsere Zahntechniker einen Abdruck Ihrer Zähne. Mittels moderner Modellanalyse kann so ein exakter Ist-Zustand Ihrer Zähne ermittelt und die individuelle Zahnstellung bei der Herstellung der Veneers im hauseigenen Labor voll berücksichtigt werden. Das Modell wird gemeinsam mit Ihnen besprochen und erst, wenn Sie hundertprozentig zufrieden sind, beginnen wir die eigentliche Behandlung.

Dazu schleifen wir die betreffenden Zähne minimal an und setzen die Veneers zunächst probehalber auf. Ist der Sitz noch nicht perfekt oder stimmt das ästhetische Gesamtbild noch nicht völlig, nehmen unsere Zahntechniker Anpassungen vor. Erst wenn die Verblendschalen passgenau sitzen und auch optisch Ihren Vorstellungen entsprechen, werden sie mit modernem Spezialkleber fixiert. Die gesamte Behandlungsdauer nimmt so nicht länger als ca. 40 Minuten in Anspruch.

Risiken

Der Einsatz von Veneers zur Verblendung von Verfärbungen, fehlerhaften Zahnstellungen oder schadhaften Zähnen ist in der Regel schmerzfrei und sehr risikoarm, schwerwiegende Komplikationen treten in der Regel nicht auf. Mögliche Risiken können durch die fachgerechte Anbringung von Veneers bei estethica nahezu ausgeschlossen werden:

  • Veneers können gelegentlich ausfallen. Bei estethica verwenden wir jedoch modernen und zuverlässig haftenden Zahnkleber, der die Veneers fest mit der Zahnfront verklebt. Sollte sich doch ein Veneer lösen, kann es problemlos und schmerzfrei wieder neu angebracht werden.
  • Kommt es unverhofft zu Zahnerkrankungen oder Zahnfleischrückbildungen, können die Veneers durch die veränderte Haftungsgrundlage reißen. Die Risse können in so einem Fall aber problemlos mit Füllmaterial in der gleichen Farbe geschlossen werden.
  • Übermäßiger Kaffee- oder Teegenuss sowie Rauchen können langfristig zu Verfärbungen der Veneers führen. Häufig verfärben sich die umliegenden natürlichen Zahnfronten jedoch schneller, womit ein ästhetisch uneinheitliches Zahnbild entstehen kann. Wenn Sie diese Gewohnheiten nach dem Einsatz von Veneers aufgeben, tragen Sie wesentlich zur Lebensdauer der modernen Verblendschalen bei.

Zahnaufhellung (Bleaching) bei estethica

Ein ebenmäßiges und strahlendes Lächeln wird immer auch von der Farbe der Zähne bestimmt. Gelblich oder gräulich verfärbte Zähne oder Zahnreihen können das Lächeln trüben und das Selbstbewusstsein nagen. Diese als unästhethisch wahrgenommenen Verfärbungen entstehen im Laufe der Zeit durch den Genuss färbender Getränke wie Rotwein, Kaffee oder Tee sowie durch das Rauchen: Die Farbpartikel dringen in den Zahnschmelz ein und sind auch mit gründlicher Zahnpflege nicht mehr zu beseitigen.

  • Verfärbungen an den Zähnen können aber auch durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht werden. Hierzu gehören beispielsweise nitrat- oder eisenhaltige Therapeutika, die die Zähne gelblich-bräunlich färben. Nach einer erfolgten Zahnwurzelbehandlung kann es zu gräulichen und auch rötlichen Verfärbungen am betroffenen Zahn kommen. Dank moderner zahnästhetischer Methoden zur Zahnaufhellung muss sich damit aber heutzutage niemand mehr abfinden.

    : Unsere Zahnästhetiker bieten Ihnen wirksame Methoden, die Ihre Zähne je nach Verfärbungsgrad und Ihren Wünschen um bis zu 8 Farbnuancen aufhellen können. Das Bild zeigt verfärbte und gebleichte Zähne im Vergleich
    Unsere Zahnästhetiker bieten Ihnen wirksame Methoden, die Ihre Zähne je nach Verfärbungsgrad und Ihren Wünschen um bis zu 8 Farbnuancen aufhellen können.

    Bleachingmethoden in unseren Schönheitszentren

    Beim Bleaching werden durch carbamid- oder wasserstoffperoxidhaltige Bleichmittel die Farbpartikel im Zahnschmelz aufgehellt. Je nach Zusammensetzung der Bleiche und des Ausmaßes der Verfärbungen, gibt es verschiedene Bleichmethoden, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

    Zahnaufhellung im Office-Bleaching-Verfahren

    Das Office-Bleaching-Verfahren hat seinen Namen daher, dass es im "Büro" also in einer unserer Zahnarztzpraxen durchgeführt wird:

    • Zunächst wird das Zahnfleisch mit einem Spanngummituch abgedeckt.
    • Anschließend wird das Bleichmittel durch einen in der Methode erfahrenen Spezialisten gleichmäßig auf die Zähne aufgetragen. Je nach gewünschtem Aufhellungsgrad wird das Mittel einige Zeit zum Einwirken auf den Zähnen belassen.
    • Für ein intensiveres Bleichergebnis kann die Wirkung des Mittels durch die Behandlung durch LED-Licht oder mittels Laser verstärkt werden.
    • Je nach gewünschtem Ergebnis kann die Anwendung mehrmals wiederholt werden.

    Zahnaufhellung im Home-Bleaching-Verfahren

    Für alle, die sich ihr weißes Lächeln selbständig zuhause zurückholen wollen, bietet estethica auch Zahnaufhellungen im Home-Bleaching-Verfahren. Hierzu fertigt Ihnen einer unserer Zahnästhethiker eine individuelle Bleichschiene an, die Sie nach genauen Anweisungen unserer Experten mit einem entsprechenden Bleichmittel füllen und für eine oder mehrere Stunden tragen. Nach 2 bis 6 Wochen sind die Ergebnisse des Verfahren sichtbar.

Ablauf der Zahnaufhellung bei estethica

  • Vor dem Bleaching nehmen unsere erfahrenen Mitarbeiter zunächst eine gründliche Untersuchung Ihres Mundraumes vor, um eventuell vorhandene Zahnfleischprobleme oder unbehandelte Kariesinfektionen ausschließen zu können.
  • Anschließend werden Ihre Zähne mit einer professionellen Zahnreinigung vollständig von Ablagerungen befreit. So kann der behandelnde Arzt sehen, wie stark die Verfärbungen tatsächlich sind und welche Behandlungsmethode geeignet ist.
  • Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir den gewünschten und möglichen Aufhellungsgrad, den Sie mit dem Bleaching erreichen möchten.
  • Die Anwendung selbst nimmt je nach Behandlungstyp etwa 1 bis 2 Stunden in Anspruch und kann in mehreren Sitzungen wiederholt werden, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
  • Um die Lebensdauer der erzielten Ergebnisse zu verlängern, sollte unmittelbar nach der Behandlung auf färbende Getränke wie Kaffee oder Tee verzichtet werden. Auch der Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln wie Orangen ist nach der Behandlung kontraindiziert.

Zahnbleaching Risiken

Eine Zahnaufhellung ist in der Regel risikofrei, sofern sie fachgerecht ausgeführt wird. Alle Zahnspezialisten bei estethica verfügen daher über eine gründliche Ausbildung und langjährige Erfahrung im Bereich Bleaching und Zahnaufhellung.

Eine weitere Voraussetzung für ein Bleaching ohne Komplikationen ist außerdem eine gesunde Mundhöhle ohne unbehandelten Kariesbefall, Parodontitis oder Zahnfleischproblematiken. Diese Risiken können außerdem auftreten:

  • Bei der Zahnaufhellung mit Bleichschienen kann es bei ungenauem Sitz der Schiene zu einer Reizung und Entzündung des Zahnfleisches kommen. Durch die passgenaue Anfertigung einer individuellen Bleichschiene bei estethica kann dieses Risiko jedoch weitestgehend ausgeschlossen werden. Bei Office-Bleaching-Verfahren wird das Zahnfleisch zudem lückenlos abgedeckt, sodass es nicht mit dem Bleichmittel in Berührung kommt.
  • Unmittelbar nach dem Bleaching können die Zahnhälse empfindlicher auf Kälte und Wärme reagieren. Das ist in der Regel nur vorübergehend und kann mit einem Fluorid-Gel rasch gelindert werden.
  • Zahnfüllungen können nicht gebleicht werden, dadurch entstehen möglicherweise sichtbare Unterschiede in den Farbnuancen. Bei Bedarf können die Füllungen aber in der passenden Färbung erneuert werden.

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich